Hintergrund





29 Juni 2011

***weiter geht´s mit... ***

Rhabarbersirup

 

 und so wird´s gemacht:

650 g Rhabarber waschen, putzen und in fingerdicke Stücke schneiden. 1/4 l Wasser in einem Topf zusammen mit dem Rhabarber zum Kochen bringen und ungefähr 10 Minuten bei mittlerer Hitze zu einem weichen Mus kochen. 


Das Ganze wird dann durch ein feines Sieb oder ein Mulltuch gefiltert, den Saft natürlich auffangen und das Mus vollständig auspressen.
Den Saft wieder zurück in den Topf geben, 250 g Zucker, 50 g Vanillezucker und den Saft von 1/2 Zitrone zugeben und nochmals weitere 5-10 Minuten einkochen lassen. 


Den Sirup in saubere, sterile Flaschen füllen und bis zum Verzehr dunkel und kühl lagern (hält sich ein paar Wochen).

Man genießt ihn am Besten zu Eis, in Prosecco oder Wodka oder für Obstsalate.


Das und viele weitere leckere Rezepte findet ihr in dem Buch "Geschenkideen aus der Küche"

Lasst es euch schmecken!


Kommentare:

  1. Werde mir wohl doch das Buch gönnen müssen ;o) Sieht ja alles oberlekker aus..mmmmmm...und dann komme ich nach Bayern für einen Kurs schöne Schilder machen *lach*
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. Und geschmeckt hat der mmmmhhh...... Morgen werde ich mal selbst für Nachschub sorgen. Aber erst gehen wir Flaschen kaufen, gell Heike!
    Ich freu mich:-)
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Und ich freu mich erst! Bin schon ganz gespannt, was für tolle Fläschchen wir dann unser eigen nennen dürfen

    AntwortenLöschen